19. Oktober 2014

In Liebe..


Zwei ganz liebe Menschen "verbinden" sich,
ein Geldgeschenk braucht eine würdige Verpackung.
Eine Bastelei an der sich die ganze Familie beteiligte
- das Kind ist beim Textdesign um Längen kreativer.
Der Tag selbst - ein sonniger wundervoller Herbsttag,
der mit vielen lieben Menschen gemeinsam gefeiert wird!


11. Oktober 2014

Im Herbst


 Ein sonniger, warmer Herbsttag,
der Garten ist abgeerntet und beinahe winterfest,
mein Moutainbike ist in Winterruhe - es ist einfach zu kalt dafür,
die Musik tritt in den Vordergrund, an langen Herbst und Winterabenden,
Zeit für die Familie
Beisammensein mit der Großfamilie aus einem besonderen Anlass,
 aber auch Zeit und Lust meine Gedanken und mein Handarbeitswerke mit Euch zu teilen.

WORD PLAY von With thy Needle and Thread

20. April 2014

Fruehlings Knit Along Finale

 Meine Sorge nicht rechtzeitig fertig zuwerden war unbegründet.
Voila - meine Lucy!



Schon lange stand diese Jacke auf meinem Wunschzettel.
Der Knitalong war der Anlass diese zu stricken.
Mit der Passform, die ich variert habe zwischen S und M, bin ich sehr zufrieden.





Modell: Lucy - Kim Hargraves
Wolle: Hofer - Handstrickgarn
Nadeln: Nr. 4
Größe: nach Passform S und M 





Das Finale der Mitstrickerinnen - am MeMadeMittwochBlog

30. März 2014

Frühlingsjäckchen Knit Along 2014 - der zweite Zwischenstand




Zwischenstand:
Ich komme gut voran, zumindest besser als gedacht.
Rücken und Vorderteile sind fertig. Die Seitennähte sind geschlossen, die Passform ist gut, die Taille sichtbar. 





Aber die Ärmel:
Ich stricke sie diesmal zeitgleich,
auf einer Rundstricknadel - in Runden.
Die Länge ergibt sich aus der verbleibenden Wolle,
mal sehen ob es für lange Ärmel reicht.

Strickfortschritt aller Teilnehmerinnen am me made mittwoch blog

26. Februar 2014

Bitterorangenmarmelade


Bitterorangen - erstmalig aus eigener Ernte
Ich bin überwältigt vom Ertrag meines Orangenstrauches - ganze 2 Kilo!






Hier seht ihr mein Prachtexemplar - dank eines geheizten Wintergartens.
(und eines sündhaft teuren Zitrus-Bio-Düngers)



halbiert, das Orangenfleisch heraus geschabt, die Schale in dünne Streifen geschnitten, über Nacht in Wasser eingeweicht (damit sich die Bitterstoffe lösen)



 
Das Gemisch aus Schalen und Orangenmus hab ich am nächsten Tag dann beinahe 2 Stunden gekocht, mit Zitronensaft und viel Zucker nochmals aufgekocht - fertig war diese englische Orangenmarmelade.


 Ich war 2 Tage eingenebelt vom durchdringenden Duft der Orangen, momentan mag ich die Marmelade nicht mal kosten - meiner Familie schmeckts!